The Latest News Search Engine


Die Apple-Aktie könnte schon bald ein echtes Schnäppchen sein - masgaes.com

PlayStation 5: Termin für Präsentation der PS5 wird immer konkreter

Die PlayStation 5 kommt zu Weihnachten 2020 auf den Markt. Viele Fans der beliebten Sony-Konsole warten seit dem Release der PS4 im Jahr 2013 auf die neue PS5. Wir sagen, was Sie über Preis, Design und das mögliche Release-Datum der PS5 wissen müssen.

  • PlayStation 5 kommt Weihnachten 2020 in den Handel
  • Sony hat technische Details und Controller der Konsole enthüllt
  • Steht Release Anfang Juni bevor?
  • Anfang Juni: Termin für Präsentation der PlayStation 5 immer konkreter

    22. Mai: Nachdem Microsoft bereits einige kommende Spiele für die Xbox Series X präsentiert hat, muss Sony langsam nachziehen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Einen Termin für die Enthüllung der PlayStation 5 gibt es bislang nicht. Auch ein Release-Datum sucht man für die PS5 bislang vergeblich. Doch das könnte sich bald ändern, wie ein vermeintlicher Insider nun verraten hat.

    Wie der Twitter-User "PSErebus", der in der Vergangenheit schon häufiger Insider-Informationen veröffentlicht hatte, auf seinem Kanal schreibt, soll die PlayStation 5 am 2. Juni 2020 in einem ausführlichen Blog-Post in ihrem finalen Design gezeigt werden. Das könnte auch der Zeitpunkt sein, zu dem Sony die PS5-Starttitel zum ersten Mal bekannt gibt. Denn der Release soll laut dem Insider intern auch schon feststehen.

    PS5-Release Ende November 2020

    In mehreren Posts[1] verrät der vermeintliche Insider, dass die PlayStation 5 am 20. November 2020 veröffentlicht werden soll. Dazu gibt er passenderweise eine Liste mit Spielen, die direkt zum Start der Konsole von dem Boost-Modus profitieren sollen, der PS4-Spiele auf der neuen Hardware spielbar macht und noch verbessern soll. Unter den Titeln befinden sich Top-PS4-Games wie "Spider-Man" und "Death Stranding", aber auch bisher unveröffentlichte Spiele wie "The Last of Us 2".

    In einem späteren Tweet[2] legte er sich erneut auf diesen Release-Termin fest. Dabei ging es genauer gesagt um den neuen PS5-Controller DualSense, der laut Erebus ebenfalls am 20. November 2020 erscheinen soll. Zusätzlich verriet er, dass der Controller zum Preis von 59,99 Euro auf den Markt kommen könnte. Ein Preis, der schon bei den PS4-Controllern gewählt wurde.

    Die Aussagen des Insiders sind leider noch kein Garant dafür, dass die PlayStation 5 wirklich am 20. November 2020 in den Läden stehen wird. Ob sich dieses Datum bewahrheiten könnte, wird sich wohl erst Anfang Juni zeigen.

    Auch interessant: Das sind die ersten bestätigten Spiele für die PlayStation 5[3]

    Microsoft will Preis der PlayStation 5 unbedingt unterbieten

    12. Mai: Bezüglich der neuen Konsole Xbox Series ließ Microsoft bisher wenige Fragen unbeantwortet: Zum Start wurden bereits Spielekracher wie das neue "Halo Infinite" angekündigt, die Specs und das Design der neuen Xbox hat Microsoft ebenfalls auf Events bereits verkündet.

    Die gefühlt einzige Information, die der Hersteller noch für sich behält, ist die Höhe des Verkaufspreises der Xbox Series X. Dafür gibt es jedoch offenbar einen guten Grund: Marktexperten gehen davon aus, dass Microsoft sich beim Preis an Konkurrent Sony orientieren wolle. Der Preis der PlayStation 5 soll offenbar deutlich unterboten werden - auch wenn das bedeutet, dass man zu Beginn viel Geld verlieren könnte.

    Der Analyst von Wedbush Security Michael Pachter und der frühere Microsoft- und EA-Vorstand Peter Moore haben sich in einem Podcast[4] (via: VG24/7) zur Preisschlacht zwischen Microsoft und Sony geäußert. Pachter geht dabei davon aus, dass Microsoft kurz nach Veröffentlichung des PS5-Preises bekannt geben dürfte, dass die eigene Xbox Series X rund 100 US-Dollar günstiger sein werde als das Konkurrenz-Produkt.

    Pachter zufolge dürfte Sony die PlayStation 5 für etwa 500 Dollar verkaufen. Demnach wäre die neue Xbox womöglich zum günstigen Preis von rund 400 US-Dollar zu haben.

    Diese Games für die PlayStation 5 sind bestätigt

    4. Mai: Die Next-Gen-Konsolen, auf die Gamer seit Monaten hinfiebern, sind nur die halbe Miete. Immerhin braucht es auch jede Menge guter Spiele, die den Launch und die Wochen danach versüßen. Schon jetzt gibt es eine spannende Liste von bestätigten Games für die PS5.

    Damit Sie den Überblick behalten, welche Spiele aktuell in der Mache sind, haben wir Ihnen eine Tabelle mit Release-Daten und den Plänen für andere Plattformen neben der PS5 bereitgestellt.

     

    Noch ist die Auswahl an bestätigten PS5-Games übersichtlich. Schließlich wurde die Konsole ja auch noch nicht offiziell enthüllt. Allerdings hat Sony mit "Godfall" schon eine Next-Gen-Katze[5] aus dem Sack gelassen, die durchaus Eindruck geschindet hat. Unter den bestätigten Titeln befindet sich zudem auch ein Spiel aus Deutschland. "Der Herr der Ringe: Gollum" entsteht bei der Spieleschmiede Daedalic Entertainment in Hamburg[6].

    Insider erwartet Release der PlayStation 5 für Anfang Juni

    2. Mai: Wann lüftet Sony endlich das Geheimnis um die PlayStation 5? Nachdem das Unternehmen bereits im März erste technische Details zur langerwarteten Konsole veröffentlicht hat, ist das Design und damit die offizielle Vorstellung der finalen Spielekonsole noch unklar.

    Der Games-Journalist Jeffrey Grubb hat nun ein heißes Datum genannt, an dem die PlayStation 5 präsentiert werden soll. Demnach soll Sony für den 4. Juni ein Event planen, im Rahmen dessen die PS5 enthüllt wird. Bei der Show am 4. Juni könnte Sony etwa den genauen Release-Termin für Ende des Jahres, den Preis und das Design zur PlayStation 5 vorstellen, berichtet "PCGames"[7]. Insider Grubb, der GamesBeat-Reporter ist und mit seinen Einschätzungen häufig richtig liegt, sagt jedoch nicht, woher er die Informationen für das Juni-Event bezieht.

    Offiziell bestätigt ist der Termin für den Release der PlayStation 5 nicht. Aber es scheint ganz so, als ob der finale Release nun näherrückt. Den Controller der PS5 hatte Sony vor wenigen Wochen bereits vorgestellt.

    Präsentation der PlayStation 5 könnte im Mai bevorstehen

    20. April: Die heiße Phase in Sachen Next-Gen-Konsolen könnte uns schon bald bevorstehen. Nachdem Microsoft schon einen ersten Blick auf die Xbox Series X enthüllt hat, ist es an Sony mit der PlayStation 5 nachzuziehen. Bislang hat das japanische Unternehmen nur den "DualSense", den neuen Controller der PS5, enthüllt[8]. Doch wie Insider berichten, sollte die Enthüllung der PlayStation 5 eigentlich für die E3 geplant gewesen sein.

    Schon Branchenexperte Daniel Ahmad hatte behauptet, dass viele Entwickler und Hersteller nun auf eigene Präsentationen und Online-Events umschwenken, da die große Spielemesse aufgrund des Ausbruchs des Corona-Virus gecancelt wurde. Der Insider von VGC soll Sony nahestehen und vermeldet haben, dass die Präsentation der PS5 nach vorn gerückt ist.

    Demnach soll Sony bereits an einem PS5-Event im Mai 2020 arbeiten. Auf diesem sollte dann die eigentliche Konsole enthüllt werden. Ob dabei auch erste Spiele gezeigt werden, ist allerdings nicht bekannt. Bislang hat sich Sony nicht zu den Behauptungen geäußert und wir gehen auch nicht davon aus, dass dies geschehen wird.

    Erste Phantom-Preise zur PlayStation 5 aufgetaucht

    31. März: Der Preis der PlayStation 5 ist auch nach einem ersten tieferen Einblick durch Systemarchitekt Mark Cerny ein großes Geheimnis. Wann Sony diesen enthüllen wird, wissen vermutlich nur eine Handvoll Leute auf diesem Planeten. Doch das hält einige Händler nicht davon ab, schon jetzt mit Vorbestellungen zur PS5 zu werben und erste Preise für die neue Hardware anzusetzen.

    Den Anfang macht der dänische[9] Shop "Foetex[10]", der einen stolzen Preis für die PlayStation 5 aufruft. Dort werden 6989 Kronen für die Konsole fällig, was hierzulande einem Preis von etwa 935 Euro entsprechen würde. Nicht gerade ein Schnäppchen, selbst für eine Next-Gen-Konsole. Ganz anders sieht es da schon bei "Play N Trade" in Kanada[11] zu. Dieser Shop hat sich ebenfalls auf einen Preis für die PS5 festgelegt: 559 kanadische Dollar, umgerechnet in etwa 358 Euro. Eine große Preisspanne also.

    Was wir schon jetzt sagen können: Keines der aktuellen Angebote wird am Ende wirklich richtig liegen. Der Preis der PS5 sowie der Release-Termin sind noch offen, womöglich sogar für Sony noch im Bereich der Diskussionen. Schließlich ist das Unternehmen mit der PS4 seiner Zeit erst nach Bekanntgabe des Preises der Xbox One (499 Euro) mit einem eigenen Preispunkt (399 Euro) an den Start gegangen, um die Konkurrenz auszustechen.

    Die beiden Unternehmen dürfen bei der Geheimniskrämerei allerdings nicht die Gamer aus den Augen verlieren, die sich seit Monaten auf die neuen Konsolen freuen. Sony sollte die technischen Daten der PS5 bald mit ersten Szenen aus Spielen oder einem echten Blick auf die Konsole ergänzen, um die Spieler bei Laune zu halten.

    Offizielle technische Details der PlayStation 5 vorgestellt

    18. März: In einer Video-Präsentation via Live-Stream hat Sony am Mittwoch die technischen Details der PlayStation 5 enthüllt - und viele Fans etwas enttäuscht. Chef-Entwickler Mark Cerny äußerte sich zu den technischen Spezifikationen der lang erwarteten Konsole, ohne dabei auf das Design und die Optik der PS5 einzugehen. Auf erste offizielle Bilder der PlayStation 5 ließ Sony Fans vergeblich warten. Zudem sorgte die etwas trockene Vorstellung bei vielen Fans auf Twitter[12] für Enttäuschung, die sich offenbar mehr Infos erwartet hatten als ausschließlich technische Details der neuen Sony-Konsole.

    PlayStation 5: Die technische Daten

  • CPU: 8x Cores Custom Zen 2 CPU, 3,5 GHz, variable
  • GPU: 10,28 TFLOPS,  GHz Custom RDNA 2 GPU (36 compute units clocked at 2.23GHz)
  • Memory: 16 GB GDDR6, Memory Bandwidth: 448 GB/s
  • Internal Storage:  Custom NVME SSD 825 GB
  • Expandable Storage: NVMe SSD Slot (m2)
  • External Storage: USB-HDD-Support
  • Optical Drive: 4K UHD Blu-Ray Drive
  • Mit der speziell entwickelten GPU der PS5 will Sony auch neue Funktionen einführen. Zusätzliche GPU-Leistung ermögliche bei der neuen PlayStation 5 eine höhere Auflösung in Spielen, wie Sony mitteilte[13]. Darüber hinaus können Spiele auf PS5 dank 3D-Audio ein wesentlich stärkeres Gefühl der Immersion bieten, wie der Konzern erklärte.

    Darüber hinaus sei eine der wichtigsten neuen Funktionen der PS5 das Raytracing, welches die Grafik von Spielen weiter verbessern solle. Raytracing simuliert, wie sich Licht im echten Leben verhält und wie es von verschiedenen Oberflächen reflektiert wird.

    Zudem wird die PS5 abwärtskompatibel sein. Sony teilt dazu mit: "Abschließend freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass die Abwärtskompatibilität gut funktioniert. Wir haben uns vor Kurzem die 100 beliebtesten PS4-Titel (nach Spielzeit) angesehen und rechnen damit, dass fast alle davon bei der Veröffentlichung auf der PS5 spielbar sind. Wir werden den Testvorgang mit mehr als 4000 Spielen, die für die PS4 erhältlich sind, fortsetzen und die Abwärtskompatibilität im Laufe der Zeit für weitere Spiele."

    Sony stellt ab 17 Uhr Details zur PlayStation 5 vor

    18. März: Ab 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit will Sony Details zur neuen PlayStation 5 bekanntgeben. Verfolgen können PlayStation-Fans das Event hier im Live-Stream[14]. Nach Monaten des Schweigens lüftet der japanische Konzern also heute erstmals das Geheimnis rund um technische Spezifikationen und das Design. Und womöglich nennt das Unternehmen auch schon einen Verkaufspreis.

    Sonys plötzliche Ankündigung mag auf den ersten Blick überraschend wirken. Bedenkt man jedoch, dass der große Konkurrent Microsoft erst vor kurzem so gut wie alle Informationen zur Xbox Series X enthüllt hat, erscheint der Schritt von Sony logisch. Schließlich will man dem Hauptkonkurrenten auf dem Konsolenmarkt nicht zu lange das Rampenlicht überlassen.

    Im Video: Masken selber nähen: Feuerwehr veröffentlicht einfache Video-Anleitung   Sony stellt die PlayStation 5 am 18. März vor

    17. März: Hat das lange Warten für viele PlayStation-Fans weltweit nun ein Ende? Mitten in die Ausbreitung der Corona-Krise, die auch für die Tech-Branche massive wirtschaftliche Folgen hat, platzt nun die Nachricht, dass Sony am 18. März die lang erwartete PlayStation 5 vorstellen könnte.

    Und die Quelle für die Nachricht ist mehr als brisant: Auf dem offiziellen Twitter-Account der PlayStation hat Sony angekündigt, dass der PlayStation-Chef-Entwickler Mark Cerny persönlich morgen tiefe Einblicke in die Systemarchitektur der neuen PS5 geben will. Das Event solle am Mittwoch, 18. März, um 9 Uhr pazifischer Zeit stattfinden. Verfolgen kann man das PS5-Event auf dem Blog[15] der PlayStation. Dann sollten auch endgültig alle Fragen rund um technische Spezifikationen und das finale Design der populären Spielekonsole geklärt werden.

    Sonys Ankündigung kann auch als unmittelbare Reaktion auf Microsofts jüngste Mitteilung zur Xbox Series X[16] gesehen werden. Die Konsole aus dem Hause Microsoft erscheint ebenfalls in diesem Jahr. Auf den Markt kommen soll die PlayStation 5 übrigens kurz vor Weihnachten, wie Sony bereits zu einem früheren Zeitpunkt mitgeteilt hatte.

    Marktstart der PlayStation 5 offenbar in Gefahr

    9. März: Das weltweit grassierende Coronavirus sorgt für massive Probleme in der Wirtschaft. Wegen der Virus-Epidemie ist nun offenbar auch der Marktstart der PlayStation 5 in Gefahr. Die Vorstellung der beliebten Spielekonsole ist bereits ins Wasser gefallen. Sony soll sich aufgrund der aktuellen Lage dazu entschlossen haben, die Präsentation abzusagen.

    Wie der Gamer und YouTuber[17] Luke Stephens aus Sony-Kreisen erfahren haben will, ist auch der offizielle Marktstart für die PS5 in Gefahr, den Sony für Weihnachten 2020 angepeilt hatte. Wegen Problemen in der Lieferkette soll nun der Starttermin für die neue PlayStation nach hinten verschoben werden. Hintergrund ist, dass Sony für die PlayStation 5 viele Komponenten in Asien[18] bzw. China[19] anfertigen lässt, wo das Coronavirus besonders schlimm wütet.

    Was an dem Gerücht dran ist, ist freilich unklar. Dadurch, dass Sony aber bislang kaum Informationen zur PS5 von offizieller Seite mitgeteilt hat, könnte sich das Gerücht durchaus als wahr herausstellen.

    Wie Stephens weiter schreibt, soll sich Sony wohl noch in diesem Monat zur neuen PlayStation 5 äußern. Der Marktstart zu Weihnachten 2020 scheint sich also nach hinten zu verschieben.

    Händler veröffentlicht streng geheime Details zur PlayStation 5

    2. März: Der Games-Händler Gamestop hat offenbar die Spezifikationen der PlayStation 5 geleakt. Das berichtet das Portal "oe24.at". Demnach soll die mit Spannung und von vielen PlayStation-Fans heiß erwartete Sony-Konsole folgende technische Merkmale haben:

  • AMD Prozessor mit 8 Kernen, der 16 Threads zeitgleich berechnen kann
  • 8K-Support
  • Raytracing
  • Festplatte mit SSD-Technik
  • Blu-ray-Laufwerk
  • Dualshock-5-Controller mit haptischem Feedback (statt Rumble-Motoren) und anpassbaren Triggern
  • Abwärtskompatibilität mit allen PS4-Games
  • Gamestop hat die Informationen laut dem Bericht inzwischen wieder von seiner Webseite entfernt. Bei Sony dürfte der Leak auf wenig Freude stoßen, hält sich der japanische Konzern doch seit Wochen mit ausführlicheren Details zur PS5 zurück. Bislang hat Sony nur bekanntgegeben, dass die neue Konsolengeneration pünktlich zu Weihnachten 2020 auf den Markt kommen soll. Für eingefleischte Fans der PlayStation eine relativ lange Wartezeit.

    Controller der PS5 sollen Schweißbildung messen können

    25. Februar: Die PlayStation 5 lässt auf sich warten, nach wie vor gibt es keinen Termin für die offizielle Vorstellung der Konsole. Zeit also, um sich mit der Gerüchteküche zu beschäftigen.

    Wie nun aus einem weiteren Patent[20] hervorgeht, könnte die PS5 mit intelligenten Controllern kommen. Demnach könnte der PS5-Controller oder ein neuer PSVR-Controller Sensoren in Form eines Überzugs bekommen, die Schweißbildung und den Herzschlag der Spieler überprüfen. Das könnte laut dem Patent genutzt werden, um ein Spiel noch immersiver zu gestalten.

    Sony könnte demnach durch die Analyse über den PS5-Controller erkennen, ob sich der Spieler in einem Stresszustand befindet und so den Schwierigkeitsgrad senken oder Hilfestellungen anbieten, berichtet CHIP.de. Das Gegenteil wäre natürlich ebenfalls denkbar. Zudem könnten Entscheidungen im Spiel anhand der emotionalen und damit auch körperlichen Reaktion des Spielers auf zwei oder mehr Optionen automatisch getroffen werden.

    Im Patent selbst spricht Sony weiterhin davon, dass sich der erhöhte Stressfaktor auch in der Beleuchtung des Controllers zeigen könnte. Denkbar wäre der Controller-Überzug so auch als Gimmick für Streamer, die Horrorspiele vor einem Live-Publikum im Internet spielen und ihre Herzfrequenz direkt zur Schau stellen wollen.

    Leckerer Gyros-Makkaroni-Auflauf: So gelingt das griechische Crossover-Gericht References :
  • mehreren Posts (twitter.com)
  • späteren Tweet (twitter.com)
  • Das sind die ersten bestätigten Spiele für die PlayStation 5 (www.chip.de)
  • in einem Podcast (www.pscp.tv)
  • Mehr zu Katze (www.focus.de)
  • Mehr zu Hamburg (www.focus.de)
  • "PCGames" (www.pcgames.de)
  • "DualSense", den neuen Controller der PS5, enthüllt (www.chip.de)
  • Mehr zu dänische (www.focus.de)
  • Foetex (www.foetex.dk)
  • Mehr zu in Kanada (www.focus.de)
  • Mehr zu auf Twitter (www.focus.de)
  • wie Sony mitteilte (blog.de.playstation.com)
  • hier im Live-Stream (www.youtube.com)
  • Blog (blog.us.playstation.com)
  • Microsofts jüngste Mitteilung zur Xbox Series X (stadt-bremerhaven.de)
  • Mehr zu YouTuber (www.focus.de)
  • Mehr zu in Asien (www.focus.de)
  • Mehr zu China (www.focus.de)
  • weiteren Patent (www.freepatentsonline.com)
  • Related news for PlayStation 5: Termin für Präsentation der PS5 wird immer konkreter

    Related images and videos for PlayStation 5: Termin für Präsentation der PS5 wird immer konkreter.

    =============+++++=============

    Bayern-Hammer! Transfer von Wunschspieler endlich fix? Überraschender Schnäppchen-Preis

    Leroy Sané und der FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zur Personalie. Auch der FC Liverpool hat sich wohl nach dem Deutschen erkundigt. 

  • Wechselt Leroy Sané nach einer monatelangen Posse zum FC Bayern München[1]*?
  • Ein Transfer des deutschen Nationalspielers zum Rekordmeister soll bevorstehen.
  • Pep Guardiola könnte einen Wechsel von Manchester City in die Bundesliga aber noch verhindern.
  • Update vom 20. Mai, 7.32 Uhr: Dieser Ticker ist beendet. Alle weiteren Informationen zu Leroy Sané gibt es ab sofort hier[2].

    Update vom 18. Mai, 20.23 Uhr: Was lange währt, könnte zwischen dem FC Bayern und Leroy Sané endlich gut werden. Ein Transfer des deutschen Nationalspielers von Manchester an die Isar wird immer wahrscheinlicher. Nach Informationen von Bayern-Experte Christian Falk (SportBild), hatte sich auch ein weiteres europäisches Schwergewicht nach Sané erkundigt. 

    Leroy Sané zum FC Bayern München? Auch Liverpool wollte den Nationalspieler

    Niemand Geringers als der amtierende Champions-League-Sieger FC Liverpool arbeitet wohl ebenfalls an einem Transfer des Flügelspielers. Wie Falk berichtet, soll der LFC Sané darum gebeten haben, von einem Sommer-Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt abzusehen und noch ein Jahr in Manchester zu bleiben. Dann hätten die Reds Sané im Sommer 2021 ablösefrei an die Anfield Road holen können. 

    Für Sané kommt ein Wechsel zum direkten Konkurrenten nach Liverpool jedoch grundsätzlich nicht in Frage, will Falk weiter wissen. Leroy Sané würde nur zum FC Bayern München wollen. Die Fans des deutschen Rekordmeisters können also nur noch hoffen, dass sich die Münchner mit den Sky Blues aus Manchester einig werden und Sané endlich zum FC Bayern wechseln kann. 

    Leroy Sané: Ex-Bayern-Star warnt: Woran ein Transfer nach München noch scheitern kann

    Update vom 18. Mai, 11.30 Uhr: Ein Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern soll verschiedenen Medienberichten zufolge nicht mehr in allzu großer Ferne liegen. Er wäre nicht der erste Spieler, der zwischen München und Manchester City wechselt. So kam einst Jerome Boateng 2011 von den Citizens an die Säbener Straße - für eine Ablöse von kolportierten 13,5 Millionen Euro.

    Leroy Sané zum FC Bayern? Owen Hargreaves - Pep Guardiola könnte Transfer verhindern

    Owen Hargreaves spielte dagegen zwischen 2000 und 2007 für die Bayern, beendete seine Karriere dann bei ManCity in der Saison 2011/12. Der heute 39-Jährige hat sich nun in einem Interview zum Werben seines deutschen Ex-Klubs um den Spieler seines englischen Ex-Arbeitgebers geäußert. 

    „Wenn Leroy nach Hause zurückkehren möchte und die Möglichkeit hat, für den größten Klub Deutschlands zu spielen, dann kann ich das verstehen. Bayern München ist für jeden deutschen Spieler ein großes Los“, sagte der frühere Mittelfeldspieler der Sun[3]: „Aber ManCity und den Fußball, den sie unter Pep Guardiola spielen, hinter sich zu lassen, ist eine schwierige Entscheidung.“

    Demnach könnte seiner Meinung nach ein Transfer aus der Premier League zum FC Bayern wohl nur noch am Ex-Trainer (2013 - 2016) des deutschen Rekordmeisters scheitern.

    Schützling und Trainer: Leroy Sané (li.) und Pep Guardiola bei Manchester City.

    © dpa / Martin Rickett

    „Ich erinnere mich an ein Interview mit Leroy, indem er sagte, dass die vielen Details, auf die Pep achtet, schon besonders sind. Er sagt dir, dass du ein oder zwei Meter von dort stehen sollst, wo du normalerweise stehst, wenn sich der Ball auf der anderen Seite des Spielfelds befindet“, meinte Hargreaves.

    Der einstige Nationalspieler erklärte seine Einschätzung weiter: „Wenn man einem jungen Spieler sagt, er soll an einem bestimmten Ort stehen und das hat Erfolg, denken sie: ‘Woher wusste er das?‘. Wenn man einmal einen Trainer hatte, der einem das geben konnte, ist es schwierig, einen Schritt zurückzugehen. Es ist schwer, dann zu gehen, denn man wird seinen nächsten Trainer anschauen und denken: ‘Wo sind die Informationen, Boss?‘“

    Bei den Bayern schärft Hansi Flick dagegen aktuell erst sein Profil als Cheftrainer - künftig gemeinsam mit Leroy Sané?

    Sané-Wechsel nach München fix? Bayern-Boss Rummenigge äußert sich

    Update vom 17 Mai, 18.32 Uhr: Erst Herbert Hainer und Roman Weidenfeller. Nun auch noch Karl-Heinz Rummenigge. Alle haben sich am Sonntag zu einem möglichen Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern geäußert.

    Während Ex-BVB-Keeper Weidenfeller wissen will, dass der Flügelspieler von ManCity kommende Saison an die Säbener Straße wechselt, will dies FCB-Boss Rummenigge nicht bestätigen. 

    Mögliche Verhandlungen mit dem Nationalspieler von Manchester City wollte Rummenigge nämlich nicht kommentieren. „Es ist ja bekannt, dass ich über Spieler, die bei anderen Clubs unter Vertrag sind, nie einen Kommentar gebe.“

    Zuletzt hatte der kicker berichtet, dass die Bayern und ManCity in Sachen Ablösemodalitäten nur noch 10 Millionen Euro auseinander liegen würden. Dies bezeichnete Rummenigge am Sonntagabend als „lächerliches Gerücht“ und fügte hinzu: „Mehr möchte ich dazu auch nicht sagen.“

    Bayerns Transfer-Ziel Nummer eins: Leroy Sané.

    © picture alliance/dpa / Christian Charisius

    Leroy Sané zum FC Bayern: Alt-Star verrät, was Transfer kompliziert machen könnte

    Update vom 17. Mai, 13.02 Uhr: Der FC Bayern hält sich in der Personalie Leroy Sané weiter bedeckt. Auch Präsident Herbert Hainer ließ sich bei dessen Auftritt in der „Sport1“-Sendung „Doppelpass“ kein spektakuläres Zitat entlocken. Dafür machte Ex-Profi Roman Weidenfeller beinahe schon einen Haken unter den Transfer: „Mein Informationsstand ist, dass Sané so gut wie sicher beim FC Bayern ist.“

    Dennis Aogo, ebenfalls Gast des Talks, spielte zwei Jahre mit Sané bei Schalke 04. Ihm zufolge könnte eine neue Entwicklung für einen Deal sprechen: „Vielleicht ist es für ihn gut, dass nicht mehr die Riesensummen im Gespräch sind wie vor zwei Jahren. Das wäre vielleicht ein zu großer Rucksack gewesen.“

    Update vom 17. Mai, 10.34 Uhr: Der mögliche Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern wird auch in England immer heißer diskutiert. Die Sun zitiert nun mit Owen Hargreaves[4] einen ehemaligen Profi der Roten: „Aus Leroys Sicht kann ich es verstehen, wenn er zurückkehren und für das größte Team in Deutschland spielen will.“ Der FC Bayern sei eine große Möglichkeit für jeden deutschen Spieler, ergänzt der gebürtige Kanadier.

    Hargreaves betont auch: „Manchester City und den Fußball, den sie unter Pep Guardiola spielen, hinter sich zu lassen, ist eine harte Entscheidung.“ Sané habe sich ihm gegenüber einst total begeistert von der Detailversessenheit des katalanischen Coaches gezeigt, was im Erfolgsfall gerade auf junge Spieler einen immensen Eindruck mache. „Wenn du einmal so einen Teammanager hast, der dir das vermittelt, ist es schwierig, davon loszulassen“, gibt Hargreaves zu bedenken.

    Leroy Sané: FC Bayern vor Transfer-Vollzug? Es fehlen nur noch ein paar Prozent

    Update vom 14. Mai 2020, 6.13 Uhr: Der Transfer von Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern München rückt nach Informationen des Kicker näher. Das Magazin berichtet in seiner Ausgabe vom Donnerstag, dass Sané den Münchnern in der Gehaltsfrage entgegen gekommen sei und einen Fünfjahresvertrag erhalten solle. 

    Bei der Ablöse gebe es noch eine Differenz von zehn Millionen Euro. So soll der deutsche Rekordmeister 40 Millionen Euro geboten haben, während der Club von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola 50 Millionen Euro für den Flügelstürmer haben möchte.

    Sané-Wechsel zum FC Bayern noch in diesem Monat fix? Ablöse soll überraschend niedrig liegen

    Update vom 13. Mai 2020, 19.47 Uhr: Der Hammer-Transfer scheint immer mehr Konturen anzunehmen. Der Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern München soll sich auf der Zielgeraden befinden (siehe Update vom 9. Mai). Wird der Transfer womöglich noch in diesem Monat eingetütet?

    Wie Sport1 berichtet[5], scheint dieses Szenario denkbar. Der Transfer habe an der Säbener Straße momentan höchste Priorität. Die finale Entscheidung von Manchester-Seite soll derzeit bei zwei Männern liegen: Txiki Begiristain und Omar Berrada.

    Begiristain, früher im Trikot des FC Barcelona auf Torejagd, ist Sportlicher Leiter der Citizens, Berrada hat bei Sanés derzeitigem Klub das Sagen als Leitender Geschäftsführer. Sollten beide einem Transfer zustimmen, wird über die Ablösumme verhandelt. 

    Laut Transfermarkt.de besitzt der deutsche Nationalspieler einen Martkwert von 80 Millionen Euro. Die letztliche Ablösesumme soll jedoch deutlich darunter liegen und könnte sogar nur die Hälfte betragen (siehe Update vom 6. Mai).

    Update vom 11. Mai 2020, 11.27 Uhr: Im Transfer-Hick-Hack um Leroy Sané eröffnet sich dem FC Bayern womöglich der nächste Vorteil (siehe Update vom 10. Mai). Darüber hinaus scheint die Ablösesumme weiter gedrückt werden zu können. Das hofft auch Uli Hoeneß.

    Der FCB-Ehrenpräsident rechnet bei einer möglichen Verpflichtung von Sané nicht nur wegen der Corona-Krise im Vergleich zum Vorjahr mit einer deutlich geringeren Ablöse. „Wenn das klappen sollte, dann sind die Preise sicherlich andere als noch vor einem Jahr, weil er da ja noch zwei Jahre Vertrag und noch keinen Kreuzbandriss hatte“, sagte der 68-Jährige dem Bayerischen Rundfunk.

    Leroy Sané: FC Bayern mit neuem Pluspunkt? Uli Hoeneß ist sich sicher

    Während für den deutschen Nationalspieler im Vorjahr wohl noch eine dreistellige Summe fällig gewesen wäre, soll der deutsche Rekordmeister diesmal mit einem Angebot von 40 Millionen Euro in die Gespräche mit den Citizens gegangen sein. (siehe Update vom 6. Mai). 

    Auch während der Corona-Krise können sich die Bayern in Transferverhandlungen auf ihr berüchtigtes Festgeldkonto verlassen. „Das war immer ein Vorteil und ist jetzt in der Zeit, wo das Geld bei den meisten knapper wird, sogar ein Riesenvorteil“,  erklärte Hoeneß.

    Beim FC Bayern gibt es derweil neue Nachrichten von der Verletztenfront - postive und negative. Ein Star könnte bald wieder spielen[6], ein anderer nach dem Saison-Aus[7] womöglich nie mehr das Trikot des FCB tragen.

    Leroy Sané zum FC Bayern München? Tochter könnte entscheidende Rolle spielen

    Update vom 10. Mai 2020, 18.12 Uhr: Im Transfer-Poker um Leroy Sané kann der FC Bayern womöglich einen zusätzlichen Pluspunkt verbuchen - Sanés kleine Tochter könnte eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Zukunftsplanung des Manchester-Profis spielen.

    Laut einem Bericht von The Athletic[8] möchte der 24-Jährige seine Tochter Rio Stella unbedingt in Deutschland großziehen. Das britische Sportmagazin beruft sich auf das Umfeld des deutschen Nationalspielers.

    Das Kind von Sané und dessen Freundin Candice Brook wird im September zwei Jahre alt - in einer Zeit, in der auch das Transferfenster schließt. Womöglich verbingt Rio Stella ihren nächsten Geburtstag ja in München statt in Manchester.

    Leroy Sané: Engländer berichten von Durchbruch im Transfer-Poker

    Update vom 9. Mai 2020, 9.55 Uhr: 40 Millionen Euro für Leroy Sané? Diese Meldung machte in der vergangenen Woche die Runde und erhitzte die Gemüter. Dass der City-Star für so einen Schnäppchen-Preis zum FC Bayern wechselt, scheint unwahrscheinlich. Und ziemlich schnell gab es aus Manchester ganz andere Summen.

    Auch Sam Lee und Raphael Honigstein sind sich sicher, dass 40 Millionen Euro zu wenig sind. Die beiden Transfer-Experten des renommierten Fachmagazins The Athletic gaben nun aber bekannt, dass der Transfer tatsächlich kurz vor dem Abschluss stehen könnte.

    Lee verkündete über Twitter, dass man sich bei den Bayern inzwischen sicher ist, dass sich Sané zu den Münchnern bekennt und in der Allianz Arena[9]* auflaufen möchte. Es sei sehr wahrscheinlich, dass man sich mit City auf eine Ablösesumme verständigen werde.

    Währenddessen hat sich ein anderer

    Star aus Manchester glatt selbst beim FC Bayern angeboten[10] . Während ein ehemaliger Barca-Star sogar dachte, er würde nach München wechseln[11] . Wer zählt zu den Gewinner, wer zu den Verlierern der Corona-Pause? Ein Überblick über die Lage beim FC Bayern.[12]  

    Die Vorbereitungen für den Bundesliga-Restart laufen: Der FC Bayern befindet sich seit Sonntag in Quarantäne, wie tz.de berichtet*[13]

    Leroy Sané und der Kaugummi-Transfer zum FC Bayern - Jetzt schimpft Uli Hoeneß

    Update vom 8. Mai 2020, 7.05 Uhr: Der Kaugummi-Transfer von Leroy Sané ist weiterhin Thema beim FC Bayern München. Jetzt hat sich auch FCB-Patron Uli Hoeneß zum Thema geäußert. Im Bayerischen Fernsehen sagte der langjährige Macher des Rekordmeisters, dass der Star von Manchester City in Zeiten der Coronavirus-Pandemie für deutlich weniger Geld verpflichten werden könnte. 

    Der deutsche Rekordmeister soll nach Medienberichten Manchester City angeblich bereits ein Angebot gemacht und sich mit dem 24 Jahre alten Angreifer auch grundsätzlich auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben. Das hatte die Sport Bild vermeldet. Vor einem Jahr sollte Sané noch deutlich über 100 Millionen Euro kosten.

    Leroy Sané zum FC Bayern München? Uli Hoeneß wird deutlich

    „Ich glaube, da wird von verschiedenen Zeitungen spekuliert, ohne dass überhaupt jemand eine Ahnung hat, wie das alles abläuft“, sagte der frühere Bayern-Präsident dem BR Sport zu den Spekulationen. 

    Hoeneß ergänzte: „Ich kann das nicht kommentieren. Natürlich: Falls das klappen sollte, werden die Preise andere sein als vor einem Jahr, weil er da ja noch zwei Jahre Vertrag hatte und auch keinen Kreuzbandriss. Insofern werden unsere Verhandlungsführer, falls sie mit Manchester reden, das sicherlich berücksichtigen.“

    In der Premier League gibt es irre Pläne für die Saison-Fortsetzung[14]. Die dürften sicher auch das deutsche Wunderkind Paul Glatzel interessieren[15] - er spielt seit seinem sechsten Lebensjahr für den FC Liverpool. In der Bundesliga kehrt man bereits am 16. Mai zum Spielbetrieb zurück[16]. DFL-Boss Christian Seifert ließ außerdem fast unbemerkt einen Satz fallen, dessen Inhalt mehrere Milliarden Euro für die Bundesliga bedeutet[17].

    Ganz so viel wird man bei Bayern-Konkurrent Borussia Dortmund mit Transfers nicht einnehmen können. Dennoch gibt es einige Spieler, die den BVB verlassen könnten[18].

    Transfer-Schock für den FC Bayern? Neue Pläne für Sané stellen wohl alles auf den Kopf

    Update vom 6. Mai 2020, 19.53 Uhr: Die frohe Kunde, Leroy Sané und der FC Bayern München seien sich einig, wird plötzlich heftig torpediert. Manchester City hat schließlich auch noch ein Wörtchen mitzureden. Und die Skyblues sind über das Angebot des deutschen Rekordmeisters[19]* offenbar alles andere als glücklich. 

    FC Bayern und Leroy Sané einig - aber Manchester City spielt nicht mit

    Mit einer Offerte über 40 Millionen Euro[20]* sollen sich die Münchner eine ganz eindeutige Abfuhr eingehandelt haben. Und die Citizens lassen wohl eine Ansage folgen, die die Verhandlungspositionen nach der Einigung mit dem Spieler wieder komplett auf den Kopf stellt.

    Leroy Sané zum FC Bayern? Schnäppchen-Angebot fliegt Rekordmeister wohl um die Ohren

    Manchester City werde sich nicht nötigen lassen, Leroy Sané zu verkaufen, titelt die DailyMail[21]. Sollte der FC Bayern die Ablöseforderungen nicht erfüllen, werde man den deutschen Nationalspieler einfach behalten und seinen Vertrag notfalls auslaufen lassen. 

    So ganz aus dem Nichts dürfte diese deutliche Positionierung aber auch für den FCB nicht kommen. Schließlich wurden für Sané vor einiger Zeit noch Summen weit jenseits der 100 Millionen Euro gehandelt. Ein Trostpflaster: Wenn City ernst macht, gibt es den Flügelflitzer mit noch einem Jahr Verspätung dann vielleicht gratis. 

    Bayern-Hammer! Transfer von Wunschspieler fix? Jetzt äußert sich auch der Spielerberater

    Update vom 6. Mai 2020: Nachdem zuvor die Sport Bild[22] von einer Einigung zwischen Leroy Sané und dem FC Bayern München berichtet hatte, hat nun auch der Berater des ManCity-Stars einen Wechsel des deutschen Nationalspielers in die Fußball-Bundesliga angedeutet.

    „Für den FC Bayern und die Bundesliga wäre er ein absolutes Highlight, sowohl menschlich als auch spielerisch“, sagte Damir Smoljan, Geschäftsführer von LIAN SPORTS, im Gespräch mit Sport1[23].

    Der Spieleragent kündigte weiter an: „Leroy ist ein Spieler mit Ambitionen, die Champions League zu gewinnen. Für diesen Traum arbeitet er sehr hart an sich. Ich kann versichern, dass Leroy nach seiner Verletzung topfit zurückkommen wird. Er ist mental und körperlich bereit für allerhöchste Aufgaben.“

    Für Herausforderungen beim FC Bayern München?

    Update vom 6. Mai 2020: Leroy Sané soll sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge mit dem FC Bayern über einen Transfer nach München einig sein.

    Offenbar auch ein Kollege erwägt, Manchester City zu verlassen: Ex-Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne. Der 28-jährige wurde 2015 mit den Bayern[24]* in Verbindung gebracht. Oder werden die Roten anderweitig in Manchester fündig? Ein United-Profi bringt sich selbst ins Gespräch[25].

    Leroy Sané: Angebliche Einigung mit dem FC Bayern München

    Update vom 5. Mai 2020: Das wäre ein echter Transfer-Hammer! Laut eines Berichts der Sport Bild haben der FC Bayern und sein Transfer-Objekt der Begierde Leroy Sané eine Einigung erzielt. Demnach haben sich der deutsche Nationalspieler und der FCB grundsätzlich auf einen Fünf-Jahres-Vertrag verständigt. 

    Laut Sport Bild befinden sich Spieler und Klub in der heißen Phase der Verhandlungen. Besonders erstaunlich scheint jedoch die Ablösesumme, die der deutsche Rekordmeister für Sané hinblättern will. Dem Blatt zufolge versuchen die Bayern, den Preis auf rund 40 Millionen Euro zu drücken. Das wäre ein wahres Schnäppchen und ein echter Transfer-Coup, selbst wenn die Ablöse bei rund 50 Millionen Euro liegen würde.  

    Vor allem die aktuelle Corona-Situation soll den Bayern bei den Verhandlungen in die Karten spielen. Vor der Krise stand eine mögliche Ablösesumme von 150 Millionen Euro im Raum. Hinzu kommt die Tatsache, dass Sanés Vertrag bei Manchester City 2021 ausläuft. Sané selbst soll sich intern für einen Wechsel an die Isar ausgesprochen haben. 

    Heynckes-Hammer: FC-Bayern-Legende teilt gegen Leroy Sané aus - „Es nutzt nichts ...“

    Update vom 4. Mai, 12.20 Uhr:  Leroy Sané und der FC Bayern München - ob sich diese Story jemals ein Ende gönnt? Seit einem Jahr wird nun schon über einen Transfer des Nationalspielers an die Isar spekuliert. Nach wie vor gibt es keine Entscheidung.

    Nun hat sich eine Bayern-Legende mit einer überraschenden Einschätzung gemeldet: Jupp Heynckes. Spätestens seit seinem Triple-Triumph hat er bei den FCB-Fans einen Gott-Status erreicht. Er sagte gegenüber der Welt am Sonntag nun über Sané: „Er war gut in Schwung, bevor er sich so schwer verletzt hat. Für mich hat er noch nicht den Durchbruch zu einem absoluten Top-Spieler geschafft. Das ist ein Spieler, denke ich, der gerade am Scheideweg ist. Wird er weiter hart an sich arbeiten, oder wird er weiterhin nur ein ganz außergewöhnliches Talent sein?“

    Leroy Sané: Jupp Heynckes ist nicht sonderlich beeindruckt - greift der FC Bayern trotzdem zu?

    Klare Worte von Don Jupp[26], die erahnen lassen, dass er nicht unbedingt der größte Sané-Fan ist. Heynckes, der am 9. Mai 75 Jahre alt wird, erklärte weiter: „Er muss bereit dafür sein, den nächsten großen Schritt zu gehen, denn es nutzt nichts, das Talent ab und zu mal aufblitzen zu lassen.“ Die Bundesliga-Legende machte weiter deutlich, dass sie den kolportierten Preis von rund 100 Millionen auch „nicht für gerechtfertigt“ hält.

    Zum Thema Ablösesumme äußerte sich auch Bayern-Präsident Herbert Hainer. In der Montagsausgabe des kicker sagte er: „Wir werden nichts machen, was wirtschaftlich nicht vertretbar wäre, für keinen Spieler.“ Konkret wollte er über Sané allerdings nicht sprechen. Ob man mit ihm verhandle, mochte er nicht kommentieren.

    Dafür äußerte sich Hainer vielsagend zur Zukunft anderer Bayern-Spieler - und hat möglicherweise versehentlich verraten, dass vier Spieler vor einem Abschied stehen[27].

    Ob die Bundesliga bald wieder spielen darf[28]? Nach dem Skandal-Video von Hertha-Profi Salomon Kalou sind die Chancen nicht unbedingt gestiegen[29]. Auf tz.de* finden Sie einen Kommentar zur aktuellen Lage - mit einer drastischen Forderung[30].

    Leroy Sané: In England glaubt niemand mehr an Verbleib des Bayern-Wunschspielers

    Update vom 2. Mai, 17.30 Uhr: In England glaubt offenbar niemand mehr an einen Verbleib von Leroy Sané bei Manchester City. Die Berichterstattung hat seit Wochen eine eindeutige Tendenz: Der deutsche Nationalspieler verlässt die „Skyblues“ in Richtung München.

    Die Sun[31] schreibt nun davon, dass der Klub von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola[32]* Verhandlungen mit dem Bundesliga-Riesen aufnehmen werde, wann immer das Transfer-Fenster wegen der Corona-Krise auch öffne. Zudem habe der 24-jährige Tempodribbler nie auch nur Anzeichen gegeben, dass er in der Premier League bleiben möchte.

    Bald Teamkameraden beim FC Bayern? Leroy Sané (li.) und Niklas Süle.

    © dpa / Soeren Stache

    Zuletzt hatte die Sport Bild berichtet, dass der englische (Noch-) Meister Gesprächsbereitschaft bei der Ablöse signalisiert habe. Demnach sollen sich beide Parteien zwischen 70 und 85 Millionen Euro annähern.

    Leroy Sané zum FC Bayern? Hansi Flick rief ManCity-Star an

    Update vom 30. April, 7.39 Uhr:  Hansi Flick[33] hat das Tauziehen um Leroy Sané offenbar satt - und griff deshalb nun selbst zum Hörer. Wie die Sport Bild am 29. April vermeldete, gab es ein 30-minütiges Telefonat zwischen dem Bayern-Trainer und dem Flügelflitzer von Manchester City.

    Wie sind die beiden am Ende verblieben? Wie die Bild nun berichtet, könnte ein Transfer immer näher rücken[34] - und auch Zahlen werden genannt. 85 Millionen Euro will City angeblich haben, bei den Bayern denkt man eher an 70 Millionen. 

    Beide Ablösesummen sind deutlich geringer als noch vor der Corona-Krise, als der Sané-Preis jenseits der magischen Marke von 100 Millionen Euro schon fast als sicher galt.

    Bei Timo Werner deutet sich dagegen offenbar an, dass er sich nicht dem FC Bayern anschließen wird[35]. Es bleibt spannend im Transfer-Poker - und auch in der Bundesliga selbst. Fällt am heutigen Donnerstag eine Entscheidung über den Neustart[36]?

    Hansi Flick griff zum Hörer: Anruf bei Leroy Sané - Geht der Bayern-Wechsel nun über die Bühne?

    Update vom 29. April, 7.35 Uhr: Zunächst schien er von einem möglichen Mega-Deal nicht vollends überzeugt zu sein. Hat Hansi Flick seine Meinung über Leroy Sané jetzt komplett geändert?

    Hat Bayern-Trainer Hansi Flick Leroy Sané nun von einem Wechsel überzeugt?

    © dpa / Tom Weller

    Vor einigen Wochen soll sich der Trainer des FC Bayern in einem etwa halbstündigen Telefonat mit dem 24-jährigen Flügelflitzer ausgetauscht haben, berichtet die Sport Bild in ihrer Mittwochsausgabe. 

    Leroy Sané: Hansi Flick hat angerufen - lockte er ihn zum FC Bayern?

    Im Winter hatte es immer wieder Berichte über vermeintliche Dissonanzen bei der Kaderplanung zwischen Flick und FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gegeben. Vor Flicks Vertragsverlängerung soll es allerdings zu einem klärenden Gespräch gekommen sein - unter der Aufsicht von Neu-Vorstand Oliver Kahn.

    Seit der Aussprache scheinen Flick und Salihamidzic in Bezug auf die Transferplanung geschlossener vorzugehen. Gilt das auch für die seit Monaten diskutierte Personalie Sané? Über Inhalte des vermeintlichen Gesprächs zwischen Flick und Sané ist bislang nichts bekannt.

    Währenddessen haben die Bayern offenbar auch andere Spieler im Visier: Zum Beispiel einen Mittelfeldspieler aus Madrid[37] und ein Juwel aus Lyon[38].

    Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern? Corona bremst ManCity-Star aus

    Update vom 24. April, 16.50 Uhr: Leroy Sané fühlt sich ausgebremst. Weil er dem FC Bayern München aktuell nicht zeigen kann, warum der deutsche Rekordmeister ihn unbedingt zum Rekord-Transfer machen sollte? 

    Dass er Manchester City nicht darlegen kann, warum der englische (Noch-)Meister ihn unbedingt und um jeden Preis halten sollte?

    Seine Aussage bezieht sich letztlich auf das Coronavirus, das zur Unterbrechung der Saison in der Premier League[39] führte - kurz vor seinem geplanten Comeback für die Citizens.

    „Ausgebremst trifft es schon sehr gut. Wie gesagt, ich stand kurz vor dem Comeback – darauf hatte ich viele Monate hingearbeitet“, meinte der deutsche Nationalspieler kürzlich im Interview mit dfb.de[40]: „Dennoch kann ich das Ganze gut einordnen und weiß, dass es Schlimmeres gibt als das. Schlimmer ist es in dieser Phase beispielsweise, dass man dem Virus relativ hilflos ausgesetzt ist. Wir können nur warten, dass sich die Lage wieder entspannt.“

    In der Corona-Pause lässt der 24-jährige Tempodribbler seine Social-Media-Follower derweil mittels Video an seiner beeindruckenden Fitness teilhaben.

    „Ich weiß natürlich, dass ich nach meiner Verletzung besonders gefordert bin, mein Fitnesslevel entsprechend hochzuhalten“, erklärte der Angreifer mit dem feinen Fuß: „Sollten wir demnächst wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren, wäre es fatal, wenn ich dann erst wieder meine ein, zwei Wochen brauchen würde, um körperlich topfit zu sein.“

    Währenddessen denkt man beim FCB offenbar auch an den Transfer eines jungen Spaniers[41]. In Frankreich sorgt man sich dagegen um einen Spieler, der auf der Corona-Intensivstation liegt[42].

    Kommt Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer-Experte ist sich sicher

    Erstmeldung vom 23. April: Leroy Sané darf als Teil des Kaders des FC Bayern[43] * betrachtet werden.

    Darauf legt sich zumindest der US-amerikanische Transfer-Experte Dean Jones vom Online-Sportportal Bleacher Report[44] fest. 

    „Bayern ist der einzige Klub, für den er City verlassen wird, und ich würde sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass dies in diesem Sommer geschieht, bei 80 Prozent liegt“, meinte Jones in einer Frage-und-Antwort-Runde mit Social-Media-Usern.

    Wechsel Leroy Sané zum FC Bayern? Experte - Manchester City will mehr Geld

    Für den Wechsel gebe es jedoch eine wesentliche Bedingung: Dass der deutsche Rekordmeister bereit dazu sei, mehr als die anvisierten 80 Millionen Euro Ablöse an Manchester City zu überweisen. 

    „Bayern wird versuchen, unter 70 Millionen Pfund zu verhandeln“, schrieb er in einem Beitrag für das Sport-Portal, „aber das wird City nicht gefallen, da die Ablöse zu Beginn des Jahres auf 100 Millionen Pfund festgesetzt wurde“.

    100 Millionen Pfund entsprechen aktuell etwa 114 Millionen Euro, geht es nach Jones, werden sich der FC Bayern und die Citizens wohl irgendwo in der Mitte treffen. 

    Und auf noch was legt sich der Transfer-Insider fest: Wechselt Sané nicht nach München und in die Bundesliga[45]*, wird der 24-jährige deutsche Nationalspieler Manchester nicht verlassen.

    Leroy Sané macht große Fortschritte - kommt er jetzt zum FC Bayern?

    Zuletzt sprach DFB-Kollege Ilkay Gündogan bei Sky von Fortschritten bei ManCity-Kollege Leroy Sané[46] * nach dessen Kreuzbandriss. 

    „Die Tatsache, dass alle anderen auch nicht spielen können, ist für ihn auch nicht so schlecht ehrlich gesagt. Die EM wurde jetzt auch verschoben. Das sind alles so Sachen, die ihm etwas mehr Zeit verschaffen“, erklärte der Ex-BVB-Profi.

    Geht es nach US-Transfer-Experte Jones, wird Gündogan schon bald nur noch in einem Trikot mit dem Ex-Schalker zusammenspielen - in dem der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

    pm

    Unabhängig dessen befinden sich einige Bundesligaklubs momentan in großen finanziellen Problemen. Die aktuelle Krisen-Zeit muss daher zwingend dazu genutzt werden, die gegenwärtigen Strukturen zu überdenken. Ein Kommentar*[47].

    Der frühere Publikumsliebling Willy Sagnol erhebt Vorwürfe gegen den FC Bayern[48].

    *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

    Rubriklistenbild: © dpa / Martin Rickett

    References :
  • FC Bayern München: Geschichte, Erfolge und prägende Persönlichkeiten (www.tz.de)
  • Leroy Sané gibt es ab sofort hier (www.tz.de)
  • Leroy Sane must choose between unique boss Pep Guardiola and Bayern transfer, claims Owen Hargreaves (www.thesun.co.uk)
  • AUF WIEDERSEHEN, PEP Leroy Sane must choose between unique boss Pep Guardiola and Bayern transfer, claims Owen Hargreaves (www.thesun.co.uk)
  • Wie Sport1 berichtet (www.sport1.de)
  • Ein Star könnte bald wieder spielen (www.tz.de)
  • nach dem Saison-Aus (www.tz.de)
  • The Athletic (theathletic.com)
  • Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern (www.tz.de)
  • Star aus Manchester glatt selbst beim FC Bayern angeboten (www.tz.de)
  • ehemaliger Barca-Star sogar dachte, er würde nach München wechseln (www.tz.de)
  • Überblick über die Lage beim FC Bayern. (www.tz.de)
  • FC-Bayern-Stars im Wartestand: Das ist Bayerns Quarantäne-Fahrplan (www.tz.de)
  • irre Pläne für die Saison-Fortsetzung (www.tz.de)
  • deutsche Wunderkind Paul Glatzel interessieren (www.tz.de)
  • Bundesliga kehrt man bereits am 16. Mai zum Spielbetrieb zurück (www.tz.de)
  • mehrere Milliarden Euro für die Bundesliga bedeutet (www.tz.de)
  • Spieler, die den BVB verlassen könnten (www.tz.de)
  • FC Bayern Titel (www.tz.de)
  • Leroy Sané: ManCity stellt sich weiter quer - FC Bayern blitzt mit Offerte ab (www.tz.de)
  • Manchester City prepared to let Leroy Sane leave for FREE next year if Bayern Munich cannot match Premier League champions' valuation of the winger (www.dailymail.co.uk)
  • Bayern setzt auf „Kurs-Einbruch“ bei Sané-Ablöse (sportbild.bild.de)
  • Sané (www.sport1.de)
  • Kollege von Leroy Sané denkt an Abschied von ManCity - greift der FC Bayern gleich doppelt zu? (www.tz.de)
  • United-Profi bringt sich selbst ins Gespräch (www.tz.de)
  • „So wie bisher geht es nicht weiter“ (www.welt.de)
  • vier Spieler vor einem Abschied stehen (www.tz.de)
  • Bundesliga bald wieder spielen darf (www.tz.de)
  • Skandal-Video von Hertha-Profi Salomon Kalou sind die Chancen nicht unbedingt gestiegen (www.tz.de)
  • tz.de-Kommentar: Kalou und das Skandal-Video - Die Bundesliga schaufelt ihr eigenes Grab (www.tz.de)
  • Leroy Sane has 30-minute phone call with Bayern Munich boss Flick as Man City star nears transfer (www.thesun.co.uk)
  • Die Trainerhistorie des FC Bayern München - Alle Coaches und ihre Amtszeiten (www.tz.de)
  • Hansi Flick (www.tz.de)
  • Transfer immer näher rücken (www.tz.de)
  • sich nicht dem FC Bayern anschließen wird (www.tz.de)
  • Entscheidung über den Neustart (www.tz.de)
  • einen Mittelfeldspieler aus Madrid (www.tz.de)
  • Juwel aus Lyon (www.tz.de)
  • Unterbrechung der Saison in der Premier League (www.tz.de)
  • SANÉ: (www.dfb.de)
  • FCB offenbar auch an den Transfer eines jungen Spaniers (www.tz.de)
  • Corona-Intensivstation liegt (www.tz.de)
  • Der Kader des FC Bayern München in der Saison 2019/2020 (www.tz.de)
  • Sancho, Ronaldo, Timo Werner, More in B/R AMA (bleacherreport.com)
  • Titelträger in der Bundesliga: Alle bisherigen Meister im Überblick (www.tz.de)
  • Sané zum FC Bayern? Guter Kumpel Gündogan verrät Details (www.tz.de)
  • Bundesliga in der Corona-Krise: Schluss mit Risiko-Investitionen - die Klubs müssen ihre Strukturen überdenken (www.tz.de)
  • Willy Sagnol erhebt Vorwürfe gegen den FC Bayern (www.tz.de)
  • Related news for Bayern-Hammer! Transfer von Wunschspieler endlich fix? Überraschender Schnäppchen-Preis

    Related images and videos for Bayern-Hammer! Transfer von Wunschspieler endlich fix? Überraschender Schnäppchen-Preis.

    =============+++++=============

    Corona-Epidemie: So könnte der Sommerurlaub 2020 aussehen

    Der Sommer ist Urlaubshochsaison. Doch noch ist die Corona-Epidemie auch in Deutschland nicht ausgestanden und schafft kaum Planungssicherheit. Alternativen müssen her.

    Sonnen in der Toskana, feiern auf Ibiza oder Sightseeing in New York – die Corona-Krise[1] macht den diesjährigen Urlaubsplänen vieler Menschen einen Strich durch die Rechnung.

    Einer Studie des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Versicherung CosmosDirekt zufolge hatte für 2020 fast jeder zweite Mensch in Deutschland schon konkrete Reisepläne und mindestens einen Urlaub fest gebucht. Doch die Möglichkeit, ins Ausland zu reisen, ist derzeit alles andere als sicher. Alternativen für Urlaubstage und die Ferien gibt es reichlich – und sind gefragt. Was haben die Menschen in Deutschland diesen Sommer vor?

    Urlaub auf Balkonien

    Dass sich viele Leute auf freie Tage zu Hause, auf dem Balkon und im Garten einstellen, legt die starke Nachfrage nach Grills, Pools, Sandkästen und Schaukeln in Baumärkten nahe. Auch in den vergangenen Jahren seien zunehmend Produkte aus dem Bereich Garten und Freizeit verkauft worden, "aber dieses Jahr ist die Nachfrage noch einmal deutlich stärker", sagte ein Sprecher der Hornbach-Baumärkte. Auch toom-Baumarkt verzeichnet derzeit eigenen Angaben zufolge eine verstärkte Nachfrage unter anderem nach Sonnenschutz und Pools.

    Kleingärten

    Viele Menschen, die keinen eigenen Garten haben, würden ihre freien Tage in diesem Jahr gerne im Schrebergarten verbringen – darauf deuten die Wartelisten für Kleingärten hin. "Wir haben mindestens eine Verdopplung der Nachfrage nach Kleingärten im Vergleich zu sonst", sagt Stefan Grundei, Geschäftsführer des Bundesverbands deutscher Gartenfreunde. In Berlin, Hamburg, München und anderen Städten habe sich die Nachfrage teilweise sogar vervierfacht. In dem Verband sind bundesweit Vereine mit knapp einer Million Kleingärten organisiert. Kleingärten werden nach Bundeskleingartengesetz unbefristet verpachtet und sind preislich gedeckelt.

    Urlaub in Deutschland

    Einer Umfrage des Verbraucherforums "Mydealz" zufolge will jeder Vierte dieses Jahr Urlaub innerhalb der Bundesrepublik machen. "Reisen innerhalb Deutschlands haben in diesem Jahr eine besondere Bedeutung", sagt auch eine Sprecherin der Plattform "Airbnb".

    Ein Drittel der Menschen verbringe den Urlaub ohnehin im Inland, sagt Jürgen Schmude, Professor für Tourismuswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft. Auch den übrigen zwei Dritteln der Menschen, die sonst im Schnitt ins Ausland reisen, habe die deutsche Tourismuslandschaft etwas zu bieten: "Wir haben Küsten, Mittelgebirge, einen alpinen Tourismus."

    Dass der Urlaub im Inland nun viele teurer zu stehen komme als die Schnäppchen-Reise auf die Kanaren, glaubt er nicht. Verschiedenen Einschätzungen zufolge verzichteten 20 bis 35 Prozent der Menschen in diesem Jahr aber sogar ganz auf ihren Urlaub, sagt Schmude. Gründe dafür seien etwa Sorge um die Sicherheit oder eine ungewisse berufliche Zukunft.

    Eine Umfrage unter "Airbnb[2]"-Nutzern ergab Unternehmensangaben zufolge, dass 39 Prozent der Urlaubsfreudigen nach der Pandemie innerhalb Deutschlands verreisen möchten. 61 Prozent der Befragten gaben an, die erste Reise innerhalb Europas verbringen zu wollen.

    Ferienwohnungen und -höfe

    Auf dem Ferienwohnungsportal "FeWo-direkt" wurde in der letzten Aprilwoche – als klar wurde, dass Urlaub in Deutschland in den kommenden Wochen wieder möglich ist – vor allem nach Unterkünften an Nord- und Ostsee gesucht. Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern und Nordfriesland in Schleswig-Holstein stünden besonders hoch im Kurs. Auf Platz drei und vier der meisten Suchanfragen für Ferienwohnungen auf dem Portal standen die Stadt Lübeck und der Kreis Ostholstein im nördlichsten Bundesland sowie der Landkreis Aurich in Niedersachsen.

    Auch Urlaub auf Bauern- und Ferienhöfen ist stark gefragt. Nach einigen Wochen der Unsicherheit sei die Nachfrage nun "exorbitant", sagt Susanne Wibbeke, Geschäftsführerin vom Landesverband Bauernhof- und Landurlaub Bayern, in dem sich 1.400 Ferienhöfe zusammengeschlossen haben.

    Camping

    Auch die Campingplätze in der Bundesrepublik werden voraussichtlich in den kommenden Monaten gut besucht. Während die Betreiber in den ersten Wochen der Corona-Krise eine große Stornierungswelle erlebten, stiegen die Buchungsanfragen nach Ankündigung der Wiederaufnahme des Campingtourismus im jeweiligen Bundesland für Pfingsten und die Sommerferien stark an, wie der Geschäftsführer des Bundesverbands der Campingwirtschaft in Deutschland, Christian Günther, mitteilt. "Insbesondere gilt dies für die klassischen Ferienregionen." Günther empfiehlt, in diesem Jahr keine Reise ohne Vorausbuchung anzutreten.

    Dass Ferienwohnungen oder -häuser und Camping derzeit so gefragt sind, überrascht den Experten Schmude nicht. "Das gibt Sicherheit, weil man nicht immer im öffentlichen Raum ist, einen Rückzugsort hat."

    Ab nach draußen

    Die Corona-Pandemie beschert Fahrradhändlern einen ungeahnten Boom, hieß es vom Zweirad-Industrie-Verband. Auch zu Fuß sind viele Menschen unterwegs: Nach Einschätzung des Deutschen Wanderverbands boomt das Wandern während der Corona-Krise. "Das Wandern wird eine besonders gefragte Urlaubsaktivität sein, auch für Menschen, die bisher nicht oder nur selten gewandert sind", sagte kürzlich Geschäftsführerin Ute Dicks. Damit es nicht zu eng wird, rät der Verband dazu, überlaufene Wege zu meiden. Es könne sinnvoll sein, "eine Wanderung abseits ausgetretener Pfade zu planen".

    Auf lange Sicht werde die Corona-Krise deutliche Spuren im Tourismus hinterlassen, sagt Schmude. Er rechnet damit, dass Urlaub und Erholung künftig outdoor- und naturorientierter werden. Auf Urlaub, der mit großen Menschenansammlungen einhergeht, wie zum Beispiel Städtetourismus oder Kreuzfahrten, werde in der kommenden Zeit vermutlich eher verzichtet. Bereits in den letzten Jahren habe natur- und gesundheitsorientierter Urlaub zugenommen. "Das wird nun noch einmal verstärkt."

    References :
  • Corona-Krise (www.t-online.de)
  • Airbnb (www.t-online.de)
  • Related news for Corona-Epidemie: So könnte der Sommerurlaub 2020 aussehen

    Related images and videos for Corona-Epidemie: So könnte der Sommerurlaub 2020 aussehen.

    =============+++++=============

    Trends - About us - Privacy - Disclaimer - Facebook - Twitter - Contact us

    © 2020 masgaes.com. All rights reserved.